Bezirkslehrgut

Versuchsanpflanzung

Das Bezirkslehrgut mit seiner landwirtschaftlichen Nutzfläche von 160 ha (105 ha Ackerland, 55 ha Grünland) dient der schulischen Ausbildung. Es ist mit modernen Schleppern und Landmaschinen für wirtschaftliche Arbeitsverfahren ausgestattet. Im Lehrgut werden landtechnische Produktionsverfahren in der Praxis erprobt und Versuchsdaten erhoben.

Mutter/Kind Kuh

Neben der Mutterkuhhaltung wird im Bezirkslehrgut der ökologische Landbau in das Anbauprogramm einbezogen. 30 Hektar werden nach BIOLAND-Richtlinien bewirtschaftet.

Im Auftrag und mit finanzieller Förderung des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten führen die Landwirtschaftlichen Lehranstalten seit 1987 Versuche mit Rapsöl in landwirtschaftlichen Schleppern durch. Einer der Schlepper fährt mit reinem Rapsöl, vier weitere Schlepper fahren mit Biodiesel (RME).

Kindergarten zu Besuch

Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit werden dem Verbraucher die Grundsätze der guten fachlichen Praxis in der Landwirtschaft vermittelt.

2007 Bezirk Oberfranken