Soziales

Verwaltungsgebäude der Sozialverwaltung

Der Bürger hat einen Rechtsanspruch auf Sozialhilfe, wenn er sich nicht selbst helfen kann, die Sozialversicherungen und die Versorgungsverwaltung nicht leisten und Ansprüche gegen Dritte nicht bestehen oder nicht realisierbar sind. Die Sozialhilfe rundet die sonstigen Sozialleistungen ab oder ergänzt sie und ist damit Ausfallbürge im besten Sinne des Wortes. Gesetzliche Grundlage ist seit 01.01.2005 das Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII) - Sozialhilfe -, welches das Bundessozialhilfegesetz (BSHG) abgelöst hat. Oberstes Ziel der Sozialhilfe ist es, dem Empfänger die Führung eines Lebens zu ermöglichen, das der Würde des Menschen entspricht.

Akten

Der Bezirk Oberfranken ist einer der 23 überörtlichen Träger der Sozialhilfe im Bundesgebiet. In dieser Eigenschaft hat er die ihm gesetzlich übertragenen Aufgaben der Sozialhilfe, der Kriegsopferfürsorge und der Jugendhilfe zu erfüllen. Außerdem ist er Träger der Maßnahmen nach dem Bayerischen Unterbringungsgesetz und hat im Rahmen des übertragenen Wirkungsbereichs Leistungen des Freistaats Bayern nach dem Bayerischen Schulfinanzierungsgesetz zu erbringen.

 

Kontakt

Bezirk Oberfranken
Sozialverwaltung
Cottenbacher Straße 23
95445 Bayreuth
Tel: (09 21) 78 46-32 01
Fax: (09 21) 78 46-9 32 00

2007 Bezirk Oberfranken